Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union steht vor der Tür. Doch auch wenn sich Großbritannien aus den europäischen Institutionen zurückzieht, wollen Briten mit dem Rest Europas „beste Freunde“ bleiben. Gemeinsame Werte, blühender Handel, enge Sicherheitskooperationen und die Vernetzung in der internationalen Ordnung schweißen die Insel und den Kontinent auch künftig zusammen, so Jeremy Hunt.

weiter

27.02.2019 | Buchholz
Die Berliner CDU in Brüssel

Vom 17. bis zum 18 Februar 2019 waren Mitarbeiter der Landesgeschäftsstelle der CDU Berlin auf Einladung von Joachim Zeller MdEP zu Gast in Brüssel.

weiter

Afrika ist Schwerpunkt der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Unser Nachbarkontinent – mit einigen der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt - bietet viele Chancen. Nach wie vor besteht jedoch auch das Risiko, dass ganze Länder wirtschaftlich abgehängt bleiben.
weiter

Joachim Zeller MdEP, debattiert mit Jugendlichen im Rahmen der SIMEP im Berliner Abgeordnetenhaus
weiter

Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass Sternsinger im Januar das Europäische Parlament besuchen, um den Segen zu bringen.

weiter

Das Osteuropa-Netzwerk der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutiert mit Vertretern der Verbände und der Politik
weiter

Jugendliche aus Nordafrika und dem südlichen Europa zu Besuch beim Deutschen Bundestag
weiter

Zusammen mit dem Botschafter Dr. Peter Huber, diskutierte das Europa-Forum der CDU Berlin über die Ratspräsidentschaft Österreichs und die zukünftigen Herausforderungen für die EU
weiter

Auf Einladung der EU-Beauftragten der Berliner Bezirksämter nahm Herr Zeller an einem Bürgerdialog über die Zukunft Europas teil.
weiter

Beitrag von Joachim Zeller in der Plenardebatte in Straßburg
Joachim Zeller, MdEP: "Frau Präsidentin! Der Haushalt 2019 zeigt, wie neue Herausforderungen und Einrichtungen auf den Haushalt der EU zugekommen sind, die finanziert werden müssen, wie zum Beispiel das Europäische Solidaritätskorps, eine unionsweite Kapazitätsreserve für den Katastrophenschutz und andere – Kommissar Oettinger hatte sie erwähnt –, wobei gleichzeitig bestehende Bemühungen weitergeführt werden müssen. (...)
weiter