Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
18.03.2011
Bericht aus Straßburg | Ausgabe März 2011
Aktuelle Informationen Ihres Europaabgeordneten Joachim Zeller
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Lese

die Entwicklungen in Afrika haben auch Auswirkungen für Europa. Nach dem Referendum über die Unabhängigkeit des Südsudans gibt es nunmehr massive politische Veränderungen in fast ganz Nordafrika. Allein bereits wegen der geografischen Nähe beobachtet die Europäische Union die dortigen Entwicklungen sehr genau und sollte die dort sich entwickelnden Demokratieprozesse unterstützen. In den sich vollziehenden Umbrüchen liegt eine große Chance zur Demokratisierung dieser Länder, welche es – nicht zuletzt im Interesse der dortigen Bevölkerung – zu nutzen gilt.

Ich selbst hatte die vergangenen Wochen die Möglichkeit als Mitglied von Wahlbeobachtungsmissionen des Europäischen Parlaments im Tschad und in Uganda zu sein. Einen Eindruck von den dort zu bewältigenden Aufgaben finden Sie in dem vorliegenden Newsletter.

Zudem hat sich das Parlament mit dem Bericht zu den stockenden Verhandlungen zum EU-Beitritt der Türkei auseinander gesetzt, wobei es ein Aufweichen der Beitrittskriterien nicht geben darf.

Zu diesen und weitere Themen finden Sie Informationen auf den nachfolgenden Seiten.

Mit europäischen Grüßen aus Straßburg

Ihr
Joachim Zeller
Am Ende dieser Meldung können Sie sich die aktuelle Ausgabe des Newsletters herunterladen.

Über diesen Link können Sie sich die bisherigen Ausgaben von "Bericht aus Straßburg", dem Newsletters von Joachim Zeller sowie von "EU-Kommunal - Nachrichten für Kommunen aus und für Europa, dem Informationsdienst der CDU/CSU-Gruppe im EP, herunterladen.




Zusatzinformationen
Für Sie erreichbar ...
Büro Berlin
Tel. +49 . 30 . 22 77 10 00

Büro Brüssel
Tel. +32 . 2 . 284 59 10

> Online-Kontaktformular
.